Fotoparade: Meine 6 Lieblingsbilder aus 2016

Wer gern unterwegs ist, wird ihn kennen, den Berg an Fotos, der scheinbar wie von selbst immer weiter wächst. Ein kleiner Rückblick auf das vergangene Jahr ist da wirklich eine schöne Sache, um sich noch einmal an die Highlights zurückzuerinnern. Bei einer Fotoparade werden darüberhinaus die schönsten Fotos aus der Bloggerszene zusammengebracht und es lässt sich ein Einblick in viele verschiedene Blogs gewinnen – eine tolle Idee! Michael von erkunde-die-welt.de veranstaltet gerade einmal wieder eine solche Fotoparade und das möchte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Ich bin gespannt, was sich dabei von anderen Bloggern so Schönes finden lässt und freue mich, euch meine Lieblingsbilder vorzustellen.

Die Fotos sollten übrigens aus dem letzten halben Jahr sein und in sechs vorgegebene Kategorien passen:

  1. Tierisch
  2. Berühmt
  3. Gewachsen
  4. Nachts
  5. Gebäude
  6. Schönstes Foto

Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, ist es keine ganz so einfache Aufgabe sich da zu entscheiden. Nach ausgiebigem Durchstöbern des Fotofundus sind es allerdings letztlich diese Bilder bei mir geworden:

1. Tierisch – Ein sehr menschlicher Orang Utan

Affe macht ein lustiges Gesicht

Dieser Schnappschuss eines Orang Utans ist nicht das Hochglanztierfoto, dass in einem Kalender oder anderswo auftauchen würde. Trotzdem ist es mein tierisches Lieblingsbild des letzten halben Jahres, weil es mich beim Durchgehen der Bilder zum Lachen brachte. Oft genug sehe ich auf Fotos nämlich selbst gern so aus oder beim Skypen, wenn gerade einmal wieder das Bild stehen bleibt. Das zeigt doch sehr gut, wie nah verwandt wir Menschen mit den Orang Utans sind und dass wir alles in unserer Macht stehende unternehmen sollten, um die wunderbaren, aber leider stark bedrohten Orang Utans zu schützen.

2. Berühmt – Die Chinesische Mauer

Die Große Mauer umgeben von Herbstfarben

Zum Thema „berühmt“ musste ich tatsächlich lange überlegen und dabei haben wir die berühmteste Sehenswürdigkeit Chinas doch quasi vor der Haustür: Die Chinesische Mauer. Obwohl ich die Mauer schon so einige Male gesehen hatte, war es im Oktober das erste Mal, dass ich dieses gigantische Bauwerk umhüllt von Herbstfarben erleben durfte.

3. Gewachsen – Felder und Feuer

Brennendes Feld vor Palmen

Auf den Fidschi-Inseln war bei unserem Besuch auf den Feldern bereits gewachsen, was wachsen sollte. Obwohl es recht gefährlich ist, werden viele der Felder anschließend niedergebrannt, um die nächste Aussaht vorzubereiten. Das Feuer im Bild hatte sich letztlich auch so ausgebreitet, dass die Feuerwehr zum Löscheinsatz kommen musste.

4. Nachts – Skyline von Hongkong

Hongkongs Skyline wenn es dunkel wird

Wir dachten schon, dass es nie etwas wird, die Skyline Hongkongs bei Nacht vom Victoria Peak aus zu sehen. Versucht hatten wir es bereits zuvor und mussten uns doch den Menschenmassen geschlagen geben. Die Warteschlange, um mit der Bahn den Berg hinauf zu fahren, war ewig lang und mehrere Stunden anstehen, ist nicht nach unserem Geschmack. Bei unserem letzten Hongkong-Besuch sind wir allerdings einfach den Berg hinaufgewandert und zu unserer großen Überraschung scheint sonst kaum jemand auf diese Idee zu kommen. Beim Ticketschalter auf dem Gipfel kamen wir daher auch sofort an die Reihe und waren rechtzeitig am Aussichtspunkt, um die Dämmerung über der Stadt hereinbrechen und die Lichter angehen zu sehen – wunderschön!

5. Gebäude – Eine Hütte zwischen Palmen

Kleine Hütte zwischen Palmen

Die Fidschi-Inseln waren für uns wirklich das Reise-Highlight im Jahr 2016. Dabei habe ich so einige Fotos der bunten kleinen Hütten gemacht, die sich vielerorts noch finden ließen. Auf Waya, einer kleineren der vielen Inseln des Staates, passte dabei das Blau des Häuschens herrlich zum blauen Himmel.

6. Schönstes Foto – Blautöne 

 

Das Meer vor Waya (Fidschi) faszinierte uns immer wieder mit seinen unglaublichen Blautönen. Eine Woche war definitiv nicht genug, um sich daran satt zu sehen und der Anblick der Bilder macht gleich wieder Lust auf Urlaub 😉

So, das waren sie also meine Lieblingsbilder der letzten sechs Monate und damit mein Beitrag zur Fotoparade. Ich hoffe, sie gefallen euch 🙂

Bye bye und bis bald!

Ina

10 thoughts on “Fotoparade: Meine 6 Lieblingsbilder aus 2016

    1. Servus Horst 🙂

      Vielen Dank für deinen Besuch und für das tolle Kompliment! 🙂 Deine Fotos sind aber auch echt klasse! Vor allem die Bergbilder machen gleich Lust auf den nächsten Wanderausflug! Freue mich schon, dass es bei uns dieses Jahr auch mal wieder in die Alpen geht 🙂

      Hätte dir gern auch einen Kommentar auf deiner Seite da gelassen, aber irgendwie kam zuerst eine Fehlermeldung und dann schien es beim zweiten Versuch gar nichts zu laden. Leider habe ich es also nicht hinbekommen… Müsste es nach dem Absenden des Kommentars etwa noch ein Captcha oder so laden?

      Dir auf jeden Fall auch weiterhin viel Spaß beim Bloggen und Fotografieren!
      Ina

      1. Servus Ina!

        Danke für dein Lob und vor allem auch für den Hinweis mit den Kommentaren! Habe kürzlich JetPack installiert und das verträgt sich nicht mit Antispam Bee. Ketzt funktioniert es wieder :).

        Have fun
        Horst

      2. Hallo Horst,

        ah, das Problem kenne ich. Gut, dass du die Ursache inzwischen finden konntest! Ich habe gleich noch einmal einen Kommentar bei dir hinterlassen 😉

        VG Ina

  1. Ich hatte die Chinesische Mauer als grau und völlig überfüllt in Erinnerung. Danke, dass ich jetzt ein schönes Bild im Kopf abspeichern darf!! Daumen hoch für die tollen Fotos!

    1. Hallo Veronika,

      das stimmt, leider ist die Chinesische Mauer oft vollkommen überlaufen. Da freut es mich, dass ich dir noch ein anderes Bild vermitteln konnte. Auf jeden Fall vielen Dank für deinen lieben Kommentar! 🙂

      LG Ina

    1. Hallo Liane,
      danke für deinen Kommentar 🙂 Das freut mich, dass ich dich für Hongkong begeistern konnte. Die Stadt ist wirklich sehr zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.