Herbst in Japan – Impressionen und Reiseziele

Der Herbst in Japan ist eine ebenso bedeutende Zeit wie die Kirschblüte. Die Menschen freuen sich über die bunte Blätterpracht und unternehmen womöglich extra Ausflüge zu den schönsten bunt leuchtenden Orten. Aber seht im Beitrag am besten selbst! 😉

Herbst in Japan als Reisezeit

Zu allen Jahreszeiten bin ich in Japan gewesen. Prinzipiell lässt sich das Land jederzeit gut erkunden, wobei alles so seine Vor- und Nachteile hat. Für mich ist der Herbst allerdings meine absolute Lieblingszeit im Land der aufgehenden Sonne. Die Zeit der stürmischen Taifune ist vorbei und die Temperaturen sind in Küstenregionen wie Tokyo oder Osaka bis Ende November noch herrlich warm mit Temperaturen bis 25°C. Das beste mit am Herbst in Japan: Vergleichsweise wenig Niederschläge (Bezogen auf Tokyo, Kyoto, Hiroshima)! Nur im Winter, hier und da bis in den März hinein, gibt es noch weniger Niederschläge.

Die Herbstfärbung wird in Japan Momiji genannt, angelehnt an die bunten Blätter des Ahorn. Je nachdem, in welcher Region man sich die Herbstfärbung anschauen möchte, sind unterschiedliche Reisezeiten zu empfehlen. In den Bergen oder weiter nördlich, wie z.B. auf Hokkaido, zieht der Herbst schon wesentlich zeitiger ein als in den Küstenregionen. Dort geht es mit dem Bestaunen der Herbstfärbung bereits im Oktober los, während man in Kyoto bis Mitte/Ende November darauf warten muss. So ganz einfach ist es nicht unbedingt, die Reisezeit so anzupassen, dass man an allen Reisezielen die Herbstfärbung erlebt, aber da es auch sonst eine sehr angenehme Zeit zum Reisen ist, macht es trotzdem Spaß vor Ort zu sein.

Reiseziele im herbst

Es gibt im herbstlichen Japan so viele schöne Fleckchen Erde zu entdecken, dass wohl jeder Winkel des Landes auf seine Art schöne Impressionen zu bieten hat. Orte, die ich während meiner beiden Herbstreisen (Oktober 2013 und November 2014) in Japan besucht habe, sind folgende:

1 Tokyo          2 Kamakura          3 Hakone          4 Nokogiriyama          5 Fukuroda         6 Nikko          7 Matsumoto          8 Narai       9 Saiko          10 Fujiyoshida

11 Kyoto         12 Nachi no Taki        13 Takeda        14 Hiroshima          15 Miyajima          16 Onomichi

Herbst in Japan: Impressionen

Zu den einzelnen Orten gibt es bald noch extra Posts. Lediglich zu Tokyo werde ich nicht noch einmal explizit etwas schreiben, da ich hier nicht so viel Zusätzliches im Vergleich zu den bisherigen Posts beitragen kann. Hier aber nun die versprochenen Bilder für einen ersten Eindruck:

Meine Lieblingsorte

Lieblingsorte

Immer noch verzaubert bin ich vom Daigo-Tempel in Kyoto (l.o.). Die rot leuchtende Farbenpracht war einfach überwältigend. Wunderbare Idylle inmitten von Bergen findet sich in Narai-Juku (rechts), einem der alten Postdörfer an der Route zwischen Tokyo und Kyoto. Ebenfalls abgeschieden in den Bergen gelegen ist Nikko (l.u.). Die Herbstfärbung in den Tempeln und Schreinen verleiht dem Ort eine ganz besondere Atmosphäre.

Weitere Impressionen vom Herbst in Japan

Herbstfärbung

Ich hoffe, das hat euch etwas Lust auf einen Besuch Japans im Herbst gemacht! 😉 Oder seid ihr vielleicht schon dort gewesen in der bunten Jahreszeit? Gibt es einen Ort, den ihr besonders empfehlen könnt, um die Herbstfärbung zu bestaunen?

Bye bye und bis bald

Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.